Trauer braucht Raum



Wettbewerb, 2010


"Die Aussegnungshalle und das Bestattungs-institut gliedern sich mit ihren unterschiedlich hohen Dächern in den Friedhof ein, sodass das gesamte Ensemble wie eine stufige Landschaft wirkt. Die beiden Baukörper sind umrahmt von einem Sandstein Podest mit eingelassenem Wasserbecken. Ein mäanderartiges Schiefer Band umrahmt das Wasserbecken und die Gebäudeteile und spiegelt den Kreislauf des Lebens wieder. Die Mäander-Architektur spielt mit unterschied-lichen Maßen und zeigt hinter jeder Ecke etwas Neues, ganz wie es im Leben sein kann."